Bildungsangebote einfach finden - News

18.05.2016
Weiterbildung findet oft im Web statt
Unternehmen setzen bei der Weiterbildung ihrer Mitarbeiter/innen auf einen Mix aus klassischen Präsenz-Seminaren und digitalen Lerntechnologien. Zwei Drittel aller Unternehmen (65 Prozent) nutzen externe Seminarangebote oder In-House-Schulungen. Ähnlich viele Unternehmen (63 Prozent) setzen digitale Lernprogramme oder online-gestützte Angebote für die Weiterbildung ein, wobei webbasierte Lernprogramme am häufigsten genutzt werden, wie eine Unternehmensbefragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom zeigt.
Quelle: Bitkom - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

11.05.2016
Neues CHE Hochschulranking
Orientierung in der Vielfalt an Studienangeboten liefert das aktuelle Hochschulranking des CHE - Centrum für Hochschulentwicklung. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Ausstattung umfasst das Ranking Urteile der Studierenden zu ihrer Hochschule. In einigen Fächern stehen über 20 vergleichende Kriterien zur Verfügung.
Quelle: CHE - Centrum für Hochschulentwicklung

02.05.2016
Neu in KURSNET: Integrationskurse und Kurse zur berufsbezogenen Sprachförderung
Seit dem 18.04.2016 werden Integrationskurse (BAMF-Förderung) und Kurse zur berufsbezogenen Sprachförderung (ESF-BAMF) in KURSNET veröffentlicht. Dafür wurde eine neue Bildungsart bereitgestellt, die das Auffinden dieses Kursangebotes schnell ermöglicht. Bildungssuchende finden die Angebote am schnellsten über den Menüpunkt "Migrationshintergrund" unter der Rubrik "Für Bildungssuchende". Dort sind die Angebote unter Auswahl des Buttons "Integrationskurse (BAMF-Förderung)" oder "Berufsbezogene Sprachförderung (ESF-BAMF)" zu finden. Freie Plätze sind in den einzelnen Angeboten erkennbar.Weitere Informationen zu Integrationskursen (BAMF-Förderung) und Kursen zur berufsbezogenen Sprachförderung (ESF-BAMF) finden Sie unter www.bamf.de
Quelle: KURSNET

26.04.2016
Gesetzentwurf zur Stärkung der beruflichen Weiterbildung
Wie aus einem Gesetzentwurf der Bundesregierung hervorgeht, sollen gering qualifizierte Arbeitnehmer/innen und Langzeitarbeitslose künftig einen verbesserten Zugang zu Instrumenten der beruflichen Weiterbildung erhalten. Unter anderem sind neben Förderleistungen zum Erwerb notwendiger Grundkompetenzen wie Lesen, Rechnen oder Schreiben zur Vorbereitung auf eine abschlussbezogene berufliche Weiterbildung auch finanzielle Prämien bei Bestehen der Zwischen- und Abschlussprüfung vorgesehen.
Quelle: Deutscher Bundestag

 
Version 3.15.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.15.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit