Bildungsangebote einfach finden - News

19.03.2019
IT-Fachkräfte: Nur jeder siebte Bewerber ist weiblich
Laut einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom wollen die meisten Unternehmen der IT- und Telekommunikationsbranche in den kommenden fünf Jahren die Frauenquote unter den IT-Spezialisten von derzeit 17 % auf durchschnittlich 25 % steigern - eine Herausforderung: Die Frauenquote sank 2017 im Informatik-Erststudium auf 28,9 % und nur 19 % der Absolventen eines Informatikstudiums waren weiblich.
Quelle: Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom)

19.03.2019
Entwerten neue Technologien bisheriges Berufswissen? Lehren aus einer empirischen Fallstudie
Ein Beitrag im Onlinemagazin IAB-Forum untersucht, ob ältere Facharbeiter, die noch in alten Technologien ausgebildet wurden, vermehrt arbeitslos werden. Eine Fallstudie aus der Metallindustrie zeigt, dass neue Technologien nicht zwingend dazu führen, allerdings dürften lebenslanges Lernen und kontinuierliche Weiterbildung in Zukunft noch wichtiger werden, um langfristige negative Konsequenzen im Berufsleben zu vermeiden.
Quelle: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

18.03.2019
Budget für digitale Weiterbildung wird nur selten bereitgestellt
Eine Umfrage von Bitkom Research unter 504 Unternehmen ab zehn Mitarbeitern in Deutschland zeigt u.a.: Nur 22 % von ihnen haben ein festes Budget für Weiterbildungen zu Digitalkompetenzen. 27 % meinen die Qualität der Angebote zur Erlangung und Vertiefung von digitalen Kompetenzen schlecht beurteilen zu können.
Quelle: Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom)

14.03.2019
Weiterbildung: Mitarbeiter ergreifen Initiative
Eine Umfrage von Bitkom Research zeigt: In 60 % der Unternehmen kommt der Anstoß für eine Weiterbildungsmaßnahme aus der Mitarbeiterschaft. In jeweils drei von vier Unternehmen führen regulatorische oder technische Entwicklungen und in jeweils sechs von zehn Unternehmen betriebliche Weiterbildungsstrategien oder Kundenanforderungen zu Weiterbildungsmaßnahmen.
Quelle: Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom)

12.03.2019
Leitfaden zu Arbeitsmarktzugang und -förderung für Flüchtlinge
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat seinen Leitfaden des Handlungsschwerpunkts "IvAF - Integration von Asylbewerberinnen, Asylbewerbern und Flüchtlingen" neu aufgelegt. Er beinhaltet einen Überblick zu Fragestellungen rund um den Zugang zum Arbeitsmarkt für Flüchtlinge und gibt u.a. auch Hinweise zu Deutschsprachförderangeboten und zur Anerkennung von Bildungsabschlüssen.
Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

11.03.2019
"Stark im Beruf" geht in die zweite Runde
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Bundesagentur für Arbeit (BA) haben mit einer neuen Kooperationsvereinbarung eine neue Förderphase des Bundesprogramms "Stark im Beruf" eingeläutet, die bis zum 30. Juni 2022 läuft. Ein zentrales Ziel ist, die Erwerbswünsche zugewanderter Mütter mit Migrationshintergrund gemeinsam mit Partnern in der Wirtschaft zu erfüllen.
Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

06.03.2019
Nachhaltige Berufsbildung - konkret und praxisnah!
Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat zwölf Modellversuche des Förderschwerpunkts "Berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung (BBNE)" vorgestellt. Entwickelt wurden z.B. interaktive Lehr-Lern-Apps für Azubis, Kriterienkataloge zur Gestaltung nachhaltiger betrieblicher Lernorte für den sofortigen Einsatz in der Praxis und eine Weiterbildung für Ausbilder in Handelsberufen zur "Fachkraft Ausbildung für nachhaltige Entwicklung (IHK)".
Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

05.03.2019
Mehr internationale Strahlkraft für Fachhochschulen
Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) und Fachhochschulen sollen internationaler werden: mit dem Programm "HAW.International" des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Es sieht Stipendien für Studierende und Forschende für Studien- und Forschungsaufenthalte und für Praktika im Ausland vor sowie die Förderung von Modellprojekten für die Internationalisierung an deutschen Fachhochschulen.
Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

04.03.2019
Weg frei für "Digitalpakt Schule"
Der Bundestag hat am 20. Februar dem Vorschlag des Vermittlungsausschusses zum "Digitalpakt Schule" zugestimmt. Mit der entsprechenden Grundgesetzänderung will nun der Bund mit 5 Milliarden Euro die Länder bei der Digitalisierung der Schulen unterstützen. Der Part der Länder wird dabei sein, pädagogische Konzepte zu entwickeln und sich um die Qualifizierung von Lehrkräften zu kümmern.
Quelle: Die Bundesregierung

04.03.2019
BERUFENET-Übersicht "Neuordnungen Berufe" aktualisiert
Die Übersicht "Neuordnungen Berufe" wurde aktualisiert. Am 1. April 2019 tritt die modernisierte Ausbildungsordnung für den Beruf Packmitteltechnologe/-technologin in Kraft. Die Änderungen betreffen hauptsächlich die Prüfungsmodalitäten. Der Beruf Orgelbauer/in wurde aus der Rubrik "in Vorbereitung" umgezogen in "Neuordnungen 2019". Seine modernisierte Ausbildungsordnung soll am 1. August 2019 in Kraft treten. Zudem wurde in der Rubrik "in Vorbereitung" die Liste der Ausbildungsberufe, die modernisiert werden sollen, um den Beruf Hauswirtschafter/in ergänzt. Zum Beruf Bankkaufmann/-frau wurden Informationen zu den geplanten Änderungen eingestellt.
Quelle: Bundesagentur für Arbeit (BA)

28.02.2019
Inklusive Wege in Ausbildung: Praxisbeispiele
Eine Broschüre des Paritätischen Gesamtverbands zur Inklusion junger Menschen mit Behinderungen beschreibt anhand von Fallbeispielen, wie verschiedene Träger individuelle Zugänge in Ausbildung und Beschäftigung ermöglichen. Sie ergänzt die Arbeitshilfe "Inklusive Wege in Ausbildung", die über die auf Bundesebene bestehenden Ausbildungs- und Förderregelungen für junge Menschen mit Behinderungen informiert.
Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

27.02.2019
Neue DBfK-Broschüre: Informationen zum Pflegeberufegesetz
Die neue Broschüre "Informationen zum Pflegeberufegesetz - Wissenswertes, Tipps und Empfehlungen zur Bildungsreform für die Pflegeberufe" des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK) erläutert das Pflegeberufegesetz, die wichtigsten einschlägigen Regelungen sowie die Vorbereitungen, die die Schulen und Ausbildungsträger für eine erfolgreiche Umsetzung der Reform zu treffen haben.
Quelle: Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK)

25.02.2019
OECD-Studie zu Weiterbildung: Erwachsenenbildung braucht nachhaltigere Strukturen
Laut einer neuen OECD-Studie müssen viele OECD-Länder ihre Systeme zur Erwachsenenbildung dringend verbessern, um den Menschen bei der Anpassung an die zukünftige Arbeitswelt zu helfen. Die Studie vergleicht die Situation in den untersuchten Ländern und identifiziert für jedes Land die wichtigsten Reformbereiche. Dabei schneidet Deutschland in vier der sieben analysierten Dimensionen unterdurchschnittlich ab.
Quelle: Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD)

21.02.2019
Das Ingenieurstudium wird bei Frauen immer beliebter
Immer mehr Frauen entscheiden sich für ein Ingenieurstudium. Zu Recht, wie die neue "kompakt"-Ausgabe des Gesamtverbands der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektro-Industrie (Gesamtmetall) belegt. Schülerinnen und Studienanfängerinnen können sich in "kompakt" auch über Mentorinnen-Programme oder Studiengänge informieren, bei denen man sich in den ersten Semestern ganz unter Frauen befindet.
Quelle: Gesamtverband der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektro-Industrie (Gesamtmetall)

 
Version 3.26.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.26.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit