Bildungsangebote einfach finden - News

16.05.2019
Duale Ausbildung: Digitale Leerstelle
Eine Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) zeigt: V.a. in vielen kleinen Unternehmen ist die Rolle der Digitalisierung in der dualen Berufsausbildung noch kein Thema. Jedoch würden angesichts der Digitalisierung sieben von zehn der befragten Unternehmen die Schaffung neuer Zusatzqualifikationen in der Berufsausbildung und die Modernisierung vorhandener Ausbildungsberufe begrüßen.
Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln)

14.05.2019
Wie Handwerksbetriebe digitale Technologien einführen - Beispiele guter Praxis
Die neue (kostenfreie) Online-Broschüre "Handwerksbetriebe auf dem Weg in die Arbeitswelt 4.0" des itb - Institut für Technik der Betriebsführung im Deutschen Handwerksinstitut (DHI) stellt anhand von zehn Beispielen guter Praxis Handwerksbetriebe vor, die digitale Technologien einsetzen. Erstellt wurde sie im Rahmen des durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojekts "Prävention 4.0".
Quelle: Deutsches Handwerksinstitut (DHI)

14.05.2019
Neue Grundbildungsstudie "LEO 2018 - Leben mit geringer Literalität" veröffentlicht
Laut der LEO-Studie 2018 hat sich der Anteil Erwachsener in Deutschland, deren Lese- und Schreibkompetenzen für eine volle berufliche, gesellschaftliche und politische Teilhabe nicht ausreichen, seit 2011 um ein Fünftel auf 6,2 Millionen verringert. Auch bei der Gruppe Erwachsener, die zusammenhängende Texte verstehen, aber dennoch nicht gut lesen und nur sehr fehlerhaft schreiben können, gab es einen beachtlichen Fortschritt.
Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

13.05.2019
Neuer Leitfaden zur arbeitsplatznahen Weiterbildung nicht formal Qualifizierter erschienen
Der neue Leitfaden des Forschungsinstituts Betriebliche Bildung (f-bb) stellt ein innovatives Lernformat für nicht formal Qualifizierte vor, mit dem berufliche Kompetenzen durch Lernprozessbegleitung gefördert werden sollen. Praxisbeispiele zeigen eine mögliche Anpassung der Lernarrangements an Branchen- und Berufsspezifika auf. Das im Projekt Pro-up entwickelte Konzept wurde bundesweit in 5 Arbeitsagenturbezirken erprobt.
Quelle: Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb)

08.05.2019
Bildungsketten-Journal - Den Übergangsbereich erfolgreich gestalten
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Ausgabe 05/2019 des Journals der Initiative Bildungsketten veröffentlicht. Das Heft informiert Bildungspraktiker sowie politische Entscheidungsträger über die Neugestaltung des Übergangs von der Schule in den Beruf. Ein Praxisbeispiel zeigt auf, wie die Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual) jungen Menschen einen schnellen Übergang ins Berufsleben ermöglicht.
Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

08.05.2019
Flyer "Weiterbildungsstipendium - Durchstarten für Berufseinsteiger" aktualisiert
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert Weiterbildungsstipendien für Fachkräfte nach der erfolgreichen Erstausbildung. Gefördert werden sowohl Aufstiegsfortbildungen als auch fachübergreifende Weiterbildungen sowie ein berufsbegleitendes Studium, wenn es auf Ausbildung oder Berufstätigkeit aufbaut. Der aktualisierte Flyer des BMBF fasst die wichtigsten Infos zusammen.
Quelle: Die Bundesregierung

07.05.2019
Integration von Flüchtlingen: Soziale Kompetenz in der dualen Ausbildung
In einer neuen Broschüre stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Beispiele aus über 40 Modellprojekten des Programms "Förderung sozialer Kompetenz in der dualen Ausbildung insbesondere zur Integration von Flüchtlingen" vor. Sie umfassen digitale Produkte und neue Lernformen - von E-Learning­Tools und Smartphone­Apps über Handbücher für Ausbildende bis hin zum gemeinsamen Lernen in Integrationstandems.
Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

06.05.2019
Forschungsprojekt Kompetenz-Kompass gestartet
Auf einer gemeinsamen Veranstaltung in Berlin haben das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und die IG Metall ihre neuen Initiativen vorgestellt, mit denen sie die künftig im digitalen Wandel nachgefragten Kompetenzen identifizieren wollen. Beide Initiativen zielen darauf ab, Orientierungspunkte zu schaffen, in welche Richtung weitergebildet werden sollte.
Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

01.05.2019
Neues Projekt verschafft Überblick zu Digitalkompetenzen
Um aktuelle Studien und Modelle zur Digitalkompetenz erstmals zusammenzutragen, fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSJ) ein Projekt des JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis mit dem Titel "Digitales Deutschland - Studien zur Digitalkompetenz der Bevölkerung". Das Ergebnis ist eine nach Stichworten durchsuchbare Online-Datenbank.
Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

29.04.2019
Broschüre zur Ausbildungsoffensive Pflege (2019-2023) veröffentlicht
Zu ihrer am 28.01.2019 gestarteten "Ausbildungsoffensive Pflege (2019-2023)" hat die Bundesregierung nun eine Broschüre mit dem "Vereinbarungstext - Ergebnis der Konzertierten Aktion Pflege/AG 1" veröffentlicht. Im Vereinbarungstext wurden drei Handlungsfelder mit konkreten Zielen und 111 Maßnahmen von Bund, Ländern, Kommunen und Verbänden festgelegt.
Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

25.04.2019
BAföG trotz Brexit
Deutsche wie britische Studierende und Schüler, die vor einem ungeordneten Austritt des Vereinigten Königreichs eine Ausbildung begonnen haben, für die sie Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) erhalten können, sollen diese auch nach einem ungeordneten Austritt noch bis zum Abschluss ihres Ausbildungsabschnitts bekommen können. Dies regelt eine neue Übergangsvorschrift im BAföG.
Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

23.04.2019
Berufsbildungsbericht 2019: Positive Entwicklung auf dem Ausbildungsmarkt
Das Bundesbildungsministerium hat dem Kabinett den Berufsbildungsbericht 2019 vorgestellt. Zentrale Ergebnisse sind, dass 8.100 mehr Ausbildungsverträge abgeschlossene wurden als 2018 und rechnerisch 100 Ausbildungssuchende 106 Ausbildungsstellen gegenüber standen. Die Zusammenführung von Angebot und Nachfrage von Ausbildungsplätzen bleibt aber die wichtigste Herausforderung.
Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

22.04.2019
IAQ zu Zukunftsperspektiven der beruflichen Bildung 2040
Bei der Weiterentwicklung der beruflichen (Weiter-)Bildung sind v.a. Angebote gefragt, die räumlich und zeitlich flexibel sind, Unterstützung durch digitale Lernprogramme nutzen und Beruf und Weiterbildung vereinbaren. Das zeigt eine Studie aus dem Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen (UDE) zu den "Zukunftsperspektiven im tertiären Bereich der beruflichen Bildung 2040".
Quelle: Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ)

 
Version 3.26.1  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.26.1  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit