Bildungsangebote einfach finden - News

31.03.2020
Schüler kritisieren das Fehlen digitaler Medien im Unterricht
Knapp 60 % der Schüler an weiterführenden Schulen in Deutschland bemängeln den fehlenden Einsatz digitaler Medien im Unterricht, 56 % eine schlechte technische Ausstattung. Das zeigt eine aktuelle Befragung. Dabei wären digitale Technologien notwendig, um den Schulbetrieb auch während der Corona-Epidemie und in anderen Ausnahmesituationen mittels E-Learning aufrechtzuerhalten.
Quelle: Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom)

30.03.2020
Neue Infoplattform zu den Auswirkungen von Corona auf Wirtschaft und Arbeitsmarkt
Wirtschaft und Arbeitsmarkt stehen durch die Ausbreitung des Coronavirus vor großen Herausforderungen. In diesem Zusammenhang hat das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) auf seiner Website die Infoplattform "Corona - Auswirkungen der Pandemie auf Wirtschaft und Arbeitsmarkt" eingerichtet.
Quelle: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

30.03.2020
Bundesagentur für Arbeit unterstützt digitale Lernformen
Aufgrund der Corona-Epidemie ist derzeit die Durchführung aller Präsenz-Angebote in Bildungseinrichtungen untersagt. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) begrüßt ausdrücklich Anstrengungen von Trägern, die Online-Angebote als Ersatz anzubieten.
Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

25.03.2020
Neue Broschüre: Erfahrungen, Fakten und Tipps rund um die inklusive Ausbildung
Die neue Broschüre "Ziemlich beste Mitarbeiter" des Unternehmens-Netzwerks Inklusion wendet sich an die Geschäftsführung und die Personalverantwortlichen in kleinen und mittelständischen Betrieben und gleichzeitig an junge Menschen mit Behinderungen, die eine Ausbildungsstelle finden möchten. Die Broschüre gibt Antworten auf die Frage, wie Betriebe und Auszubildende zueinander finden.
Quelle: REHADAT

24.03.2020
Keine Nachteile beim BAföG wegen Corona
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat in einem Erlass an die Länder zum Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) beschlossen: Wer bislang Fördergeld ("BAföG") erhalten hat, bekommt dies weiter, auch wenn Schulen und Hochschulen wegen der COVID-19-Pandemie ("Corona") schließen oder wenn Geförderte wegen Corona nicht in andere Staaten einreisen können.
Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

23.03.2020
Bundesrat stimmt neuem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz zu
Der Bundesrat hat am 13. März der Novelle des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes (AFBG) zugestimmt. Das neue "Aufstiegs-BAföG" ermöglicht den schrittweisen Aufstieg auf der Karriereleiter bis auf "Master-Niveau". Teilnehmer einer beruflichen Aufstiegsfortbildung werden finanziell besser unterstützt. Die Reform tritt ab dem 1. August in Kraft.
Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

23.03.2020
BERUFENET-Übersicht "Neuordnungen Berufe" aktualisiert
Die Übersicht "Neuordnungen Berufe" wurde aktualisiert: Am 01. August treten die modernisierten Ausbildungsordnungen für 4 IT-Berufe und für den Beruf Mediengestalter/in Bild und Ton in Kraft. Die entsprechenden Berufe wurden von der Rubrik "in Vorbereitung" in die Rubrik "2020" umgezogen. Außerdem wurden die 3 Laborberufe Biologie-, Chemie- und Lacklaborant/in unter "2020" neu aufgenommen; für diese Berufe wurde eine Änderungsverordnung erlassen.
Quelle: Bundesagentur für Arbeit (BA)

19.03.2020
Jeder zweite Handwerksbetrieb setzt digitale Technologien ein
Die Digitalisierung durchdringt zunehmend das Handwerk. Eine aktuelle Studie zeigt: Bereits jeder zweite Betrieb in Deutschland setzt digitale Technologien oder Anwendungen ein. Am weitesten verbreitet ist dabei das Cloud Computing. Jeder dritte Handwerksbetrieb investiert in digitale Fortbildungen der Beschäftigten. Dennoch berichten über 70 % von Problemen, entsprechend qualifizierte Mitarbeiter zu finden.
Quelle: Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)

17.03.2020
Migrantinnen einfach stark im Alltag
Das eigene Selbstvertrauen stärken und den Mut finden, weitere Schritte auf dem Weg der Integration zu gehen: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) fördert hierfür ein breites Angebot an Frauenkursen. Mit dem Titel "Migrantinnen einfach stark im Alltag (MiA)" erhalten diese Kurse nun einen neuen Namen. MiA versteht sich als Brücke zu weiteren Integrationsangeboten wie etwa der Migrationsberatung oder dem Integrationskurs.
Quelle: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

10.03.2020
Fachkräftemangel: Unternehmen können manche innovative Projekte nicht durchführen
Der Fachkräftemangel bremst die Innovationskraft der Unternehmen in Deutschland. Das zeigt eine neue Studie. Vor allem der Mangel an beruflich Qualifizierten bewirkt, dass Unternehmen manche Innovationsprojekte nicht mehr durchführen können. Fachkräfte mit einer beruflichen Qualifikation im Produktions- und IT-Bereich sind besonders gefragt. Politik und Unternehmen sollten daher verstärkt in die berufliche Ausbildung investieren.
Quelle: Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung Mannheim (ZEW)

09.03.2020
Erleichterter Zugang zu Ausbildung und Arbeit für Fachkräfte aus Nicht-EU-Ländern
Am 1. März ist das Fachkräfteeinwanderungsgesetz (FEG) in Kraft getreten. Es eröffnet insbesondere Fachkräften mit Berufsausbildung neue Möglichkeiten für den Zugang zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Liegen eine anerkannte Qualifikation und ein Arbeitsvertrag vor, wird auf die Vorrangprüfung ? also die Prüfung, ob ein Arbeitnehmer aus Deutschland oder einem anderen EU-Land zur Verfügung steht ? verzichtet.
Quelle: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI)

 
Version 3.30.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.30.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit