Bildungsangebote einfach finden - News

30.11.2020
Weg frei für "Master Professional in Business Management" & Co.
Die neuen Abschlussbezeichnungen "Bachelor Professional" und "Master Professional" gehen an den Start. So kann man bei einigen IHK-Abschlüssen zusätzlich einen "Bachelor Professional" oder einen "Master Professional" erwerben. Man kann dann selbst entscheiden, welche Bezeichnung man führen möchte.
Quelle: Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)

30.11.2020
MINT-Herbstreport 2020: MINT-Engpässe und Corona-Pandemie
Die Nachfrage nach MINT-Fachkräften (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) hat sich seit März 2020 deutlich verringert. Zurückzuführen ist dies auf den großen konjunkturellen Einbruch in der Industrie, bedingt durch die Corona-Pandemie. Das ist ein Ergebnis des MINT-Herbstreports 2020 des deutschen Instituts der Wirtschaft Köln (IW).
Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW)

25.11.2020
Welche Qualitätsmerkmale soll Digitale Bildung haben?
Der Handlungsdruck auf Schulen, Kitas und andere Einrichtungen, Bildungsangebote zu digitalisieren, ist enorm. Viele Angebote sind noch in der Erprobungsphase. Um digitale Bildungsangebote gut realisieren zu können, hat die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) ein Orientierungspapier zur Qualitätssicherung in der digitalen Bildung entwickelt.
Quelle: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS)

24.11.2020
EU-Bildungsbericht: Defizite bei digitalen Kompetenzen
Zwischen den EU-Ländern bestehen bei der digitalen Bildung große Unterschiede. Dies geht aus dem neuen EU-Bildungsbericht für die allgemeine und berufliche Bildung hervor. Unterdurchschnittliche Leistungen bei grundlegenden IT-Anwenderkenntnissen sind in der EU weit verbreitet, in Deutschland bei 33 % der Lernenden, in Frankreich bei 44 %, in Italien sogar bei 63 %.
Quelle: Europäische Kommission

24.11.2020
Europäischer Kompetenzpakt: Mehr Investitionen in Aus- und Weiterbildung
Mit einem neuen europäischen Pakt sollen die Interessenträger dazu angeregt werden, konkrete Maßnahmen für die Weiterbildung und Umschulung von Arbeitskräften zu ergreifen. Durch den Beitritt zum Pakt erhalten die Teilnehmenden Zugang zu Plattformen für Vernetzung, Wissensaustausch und Ressourcen. Die Europäische Kommission wird dafür eine zentrale Anlaufstelle auf EU-Ebene einrichten.
Quelle: Kooperation international

20.11.2020
Europäisches Weiterbildungsprojekt für Frauen mit Migrationshintergrund gestartet
Das Projekt "IncludeHER" will geschlechtsspezifische Unterschiede im Umgang mit digitalen Technologien ausgleichen. Zielgruppe sind Frauen mit Migrationshintergrund. Das Projekt unter Federführung des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) wird im Rahmen des Erasmus+-Programms Strategische Partnerschaften finanziert und läuft bis August 2022.
Quelle: Kooperation international

19.11.2020
Der DAAD fördert die Digitalisierung internationaler Studiengänge
Die Corona-Pandemie hat die grenzüberschreitende studentische Mobilität massiv erschwert. Mit dem Programm "IP Digital" fördert der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) daher kurzfristig die Digitalisierung international ausgerichteter Masterstudiengänge. Die digitalisierten Studiengänge an den Mitgliedshochschulen sollen zeitnah ab dem Wintersemester 2021/22 studierbar sein.
Quelle: Kooperation international

17.11.2020
Fachkräfte für den Klimaschutz gebraucht
Für die Umsetzung des Klimaschutzplans 2050 der Bundesregierung sind nach Modellrechnungen mehrere hunderttausend Fachkräfte nötig. Dabei kann im Zuge des wirtschaftlichen Wandels auch Personal aus rückläufigen Wirtschaftszweigen qualifiziert und eingesetzt werden. Wichtige Handlungsfelder sind vor allem Energiewirtschaft, Gebäude, Verkehr, Industrie, Landnutzung und Forstwirtschaft sowie Verwaltung.
Quelle: Deutscher Bundestag

17.11.2020
Digitale Bildung braucht Open Educational Resources
Offene und frei lizenzierte Bildungsmaterialien, sogenannte Open Educational Resources (OER), werden in allen Bildungsbereichen immer wichtiger. Die Informationsstelle Open Educational Resources (OERinfo) hat eine breite Plattform mit einem umfangreichen, barrierefrei zugänglichen Informationsangebot geschaffen. Die OERinfo zieht nun Bilanz und gibt Empfehlungen für die Zukunft.
Quelle: Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation (DIPF)

16.11.2020
Lehrermangel: Flexible Wege ins Lehramt?!
Bis 2023 werden allein an Grundschulen bis zu 12.400 Lehrkräfte fehlen. Flexible Einstiegsmöglichkeiten ins Lehramt und berufsbegleitende Angebote der Weiterbildung gibt es bisher an deutschen Universitäten kaum. Das zeigt die Publikation "Flexible Wege ins Lehramt?! - Qualifizierung für einen Beruf im Wandel" des Monitor Lehrerbildung.
Quelle: Centrum für Hochschulentwicklung (CHE)

12.11.2020
Weniger zulassungsbeschränkte Studiengänge
Die aktuellen Zahlen der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) zu Studienangeboten und Zulassungsbeschränkungen sind online. Demnach sind im Wintersemester 2020/21 nur noch 40,8 % der grundständigen Studienangebote zulassungsbeschränkt. Vor 10 Jahren war es noch mehr als die Hälfte.
Quelle: Hochschulrektorenkonferenz (HRK)

11.11.2020
VHS-Lernportal zur Stärkung der digitalen Grundkompetenzen
Neben Lesen, Schreiben und Rechnen gehört heute der Umgang mit digitalen Medien zu den Grundkompetenzen. Um dazu neue Angebote zu schaffen, fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Weiterentwicklung des Lernportals des Deutschen Volkshochschul-Verbands (DVV). Das kostenfrei zugängliche Portal soll nun um den neuen Lernbereich "Digitale Grundbildung" erweitert werden.
Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

10.11.2020
Interesse an Pflegeausbildungen steigt
Ausbildungen in der Pflege sind beliebt: Im Jahr 2019 begannen laut Statistischem Bundesamt (Destatis) 71.300 Menschen eine Ausbildung in einem Pflegeberuf. 2009 waren es noch 39 % weniger. Zudem konnten letztes Jahr 25 % mehr Menschen ihre Ausbildung in einem Pflegeberuf erfolgreich abschließen als 10 Jahre zuvor.
Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis)

09.11.2020
BERUFENET-Übersicht "Neuordnungen Berufe" aktualisiert
Die Übersicht "Neuordnungen Berufe" wurde aktualisiert. In der Rubrik "in Vorbereitung" wurden bei den Berufen Binnenschiffer/in und Steuerfachangestellte/r Informationen bezüglich der Modernisierung der Ausbildung ergänzt. Die modernisierte Ausbildungsordnung des Berufs Fahrzeuginterieur-Mechaniker/in (bisher: Fahrzeuginnenausstatter/in) tritt am 1. August 2021 in Kraft. Entsprechende Informationen wurden in die Rubrik "Neuordnungen 2021" eingefügt.
Quelle: Bundesagentur für Arbeit (BA)

19.08.2020
Weiterbildungsanbieter im digitalen Wandel
Weiterbildung in Deutschland erfolgt zunehmend durch digitale Wissensvermittlung. Allerdings lässt die technische Ausstattung noch oft zu wünschen übrig. Dies zeigt die wbmonitor-Umfrage 2019 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE).
Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

 
Version 3.32.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.32.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit